LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS

LEITER:IN RECHNUNGSWESEN

ZEITRAUM:01. JULI - 14. AUGUST 2024
 
TERMINE:Montags & Mittwochs
 
LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS
LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS LIVE-ONLINEKURS
FATIH ESIR, HEAD OF ACCOUNTING BEI FREE NOW
FATIH ESIR
Mehr erfahren

LIVE-ONLINEKURS FÜR DEINE ACCOUNTING-KARRIERE

ZEITRAUM:

01. JULI - 14. AUGUST 2024
7 WOCHEN (INKL. 1 WOCHE PAUSE)
12 SESSIONS VON 90 MINUTEN
1 NETWORKING WORKSHOP

 

TERMINE

MONTAGS & MITTWOCHS
18:30 UHR

 

Entdecke die Welt des Rechnungswesens und lerne mehr über erfolgreiche Teamführung, Selbstmanagement und die Nutzung von KI in der Accounting Branche.

In 12 Sessions vermittelt dir Fatih brancheninternes Fachwissen - von Change Management über E-Voicing bis zur erfolgreichen Nachhaltigkeitsberichterstattung. Stärke deine Kommunikationsfähigkeiten und erarbeite deinen persönlichen Entwicklungsplan für deinen Karriereaufstieg.

UNTERNEHMEN, MIT DENEN FATIH ESIR SCHON GEARBEITET HAT
picture
picture
picture
picture

DIESER KURS IST PERFEKT FÜR…

  • FINANZMANAGER:INNEN

    die danach streben, ihre Führungsfähigkeiten zu verbessern und Finanztätigkeiten im Accounting zu platzieren, um innovative Lösungen für die Herausforderungen des modernen Finanzwesens zu entwickeln.

  • BUCHHALTER:INNEN

    die das Potenzial von E-Invoicing, Nachhaltigkeitsberichterstattung und KI-gestützten Prozessen für ihre Arbeit nutzen möchten und wichtige Kommunikations- und Leadership-Fähigkeiten aufbauen möchten.

  • LEITER:INNEN IM RECHNUNGSWESEN

    die ihre Prozesse mithilfe von Künstlicher Intelligenz effektiver gestalten möchten, ihren Führungsstil verfeinern und ihr Team den Unternehmenszielen entsprechend ausrichten wollen.

KARRIEREBOOST DANK ELVTR KURSFORMAT

LRW
  • Hands-on statt trockener Theorie

    Der interaktive Kurs bietet die Möglichkeit, dem Profi direkt Fragen zu stellen, Fallbeispiele im Plenum zu diskutieren und das Erlernte in SMART Ziele zu formulieren und direkt praktisch anzuwenden.

  • Lerne so, wie es dir passt

    Nimm an den Live-Sessions flexibel von überall teil oder sieh dir die Aufzeichnungen später in Ruhe an. Du meisterst Challenges, die dich auf Führungsaufgaben vorbereiten, und wirst mit einem finalen Zertifikat belohnt.

ÜBER DEN KURS

  1. Stärkung von Führungs- und Kommunikationsstil

    Entdecke, wie du Zusammenarbeit förderst und die Motivation des Buchhaltungsteams auch über Phasen der Veränderung hinweg stärkst.

  2. Expertise in relevanten Accounting-Tools

    Erwerbe Fachwissen in Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie digitale Kompetenzen in KI-gestützter Prozessoptimierung und E-Invoicing.

  3. Strategische Karriereplanung

    Setze die erlernten Fähigkeiten ein, um strategische Entscheidungen zu treffen, erstelle persönliche sowie berufliche Entwicklungspläne und baue dein Netzwerk erheblich aus.

KURSLEITER

Lector

FATIH ESIR

  • LINKEDIN PROFIL

  • Head Of Accounting bei FREE NOW

  • >10 Jahre Erfahrung im Finanz- und Rechnungswesen

  • spezialisiert auf Initiativen zur Qualitätssteigerung und Prozessoptimierung

  • zertifizierter Teamleiter mit dreifachem Hochschulabschluss

FATIH ESIR
KURSVORSTELLUNG

KURSPROGRAMM

  • 01

    Mo, 1. Juli / 18:30 Uhr

    Herausforderungen für Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen

    • Bedeutung von Leadership im Accounting
    • deine Herausforderungen als Führungskraft

    Praxisaufgabe: Beurteile, was Fatih aus deiner Sicht bei seiner ersten Herausforderung als Führungskraft gut oder schlecht gemacht hat. Trage in einer Gruppe zusammen, welche Funktionen und Kompetenzen eine ideale Führungskraft im Rechnungswesen haben sollte. Teilt euer Ergebnis im Plenum.

  • 02

    Mi, 03. Juli / 18:30 Uhr

    Führungsaufgaben und Führungsinstrumente

    • Definition der Führungsrolle
    • Führungsstile im Vergleich
    • Unterschiede zwischen Management und Leadership
    • Führungskommunikation als Schlüsselfunktion
    • Motivation von Mitarbeitenden

    Praxisaufgabe: Reflektiere deinen Arbeitsalltag und nenne jeweils ein Beispiel für Management und Leadership.

    Challenge: Schreibe eine Stellenanzeige, auf die du dich als Führungskraft bewerben würdest. Nenne vier Eigenschaften und vier Voraussetzungen, die eine Führungskraft mitbringen sollte. Vergleiche dein Ergebnis mit der Muster-Stellenausschreibung und teile deine Erkenntnisse in der nächsten Session.

  • 03

    Mo, 08. Juli / 18:30 Uhr

    Führen in Veränderungsprozessen

    • Coaching: Funktion und Voraussetzungen zum Selbstcoaching mittels Talenterkennung
    • Change Management: Definition, Prozesse und Phasen im Change Management

    Praxisaufgabe: Diskutiere in Gruppen das Grundprinzip von Coaching anhand des vorgestellten Auszugs aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende. Identifiziere die wichtigsten Aufgaben, die eine Führungskraft in einem Veränderungsprozess zu leisten hat und präsentiere die Gruppenergebnisse im Plenum. Welche signifikante Veränderung hast du zuletzt durchlebt und was würdest du nach der heutigen Session anders machen?

    Challenge: Starte deinen persönlichen Entwicklungsplan als Führungskraft mit der Gewichtung deiner persönlichen Ziele auf dem Arbeitsbogen.

  • 04

    Mi, 10. Juli / 18:30 Uhr

    Kommunikation in der Führungspraxis

    • Grundlagen der Führungskommunikation: Inhalts- und Beziehungsaspekte, Ursache und Wirkung von Kommunikation
    • Gesprächsvorbereitung und -technik: Strukturierung und Durchführung von Gesprächen, aktives Zuhören
    • schwierige Gespräche führen: Kritik souverän annehmen und äußern, Fallen im Kritikgespräch, Feedbackmethoden

    Praxisaufgabe: Beurteile die Kommunikationsfähigkeiten von Dr. Müller anhand des Fallbeispiels. Ordne in Gruppen Fragen nach ihrer Art (Skalierungsfrage, Problemlösungsfrage, geschlossene Frage usw.) ein und begründe ihre Einordnung. Formuliere verschiedene Arten von Fragen, die auf eine Aussage folgen können.

    Challenge: Erstelle ein Checkliste zur Vorbereitung von Gesprächen und gliedere diese nach organisatorischer Vorbereitung, inhaltlicher Vorbereitung und Vorbereitung auf den:die Gesprächspartner:in.

  • 05

    Mo, 15. Juli / 18:30 Uhr

    Führen und Verhandeln

    • Verhandlungstechniken: Verhandlungsstrategien, Perspektivwechsel (Reframing), Stolpersteine beim Verhandeln und Verhandlungskonzepte
    • jährliche Performance Reviews: Rahmen, Vorbereitung, Zielvereinbarungen und Fallen, die es zu vermeiden gilt

    Praxisaufgabe: Formuliere (Projekt-)Ziele, die du erreicht hast oder noch verfolgst, und wende hierbei die SMART-Methode an.

    Praxisaufgabe: Besprich in der Gruppe, wie du als Leiter:in im Rechnungswesen neue Gebühren für die externen Buchhaltungsdienstleistungen verhandeln würdest. Nutze die erlernten Verhandlungstechniken, um die aktuellen Gebühren von 15.000€ auf maximal 10.000€ zu senken. Teile anschließend im Plenum, welche Verhandlungsformel du benutzt hast und begründe warum.

    Challenge: Konkretisiere deinen persönlichen Entwicklungsplan und formuliere SMART-Ziele für deine drei wichtigsten persönlichen Ziele.

  • 06

    Mi, 17. Juli / 18:30 Uhr

    Teammanagement

    • grundlegende Führungsfunktionen
    • Rahmenbedingungen schaffen und Selbststeuerung des Teams fördern
    • effektive Teams aufbauen, Modelle zur Teamentwicklung, optimale Größe und Zusammensetzung eines Teams
    • Indikatoren für „kranke“ Teams

    Praxisaufgabe: Diskutiere im Plenum,welche Ziele die Teamentwicklung als Führungsaufgabe hat.

    Challenge: Nimm mithilfe des Kompetenzbogens eine Selbsteinschätzung für die Leitung von Teams vor, und bitte mindestens zwei deiner Teammitglieder um Feedback zu diesen Kompetenzen. Vergleiche deren Einschätzungen mit deiner Selbsteinschätzung und setze für deinen persönlichen Entwicklungsplan drei weitere SMART Ziele.

  • 07

    Mo, 22. Juli / 18:30 Uhr

    Zeit- und Selbstmanagement

    • Selbstmanagement als Basis für Zeitmanagement
    • Effizienz und Effektivität: Störungen vermeiden, Prioritäten setzen, Delegieren, Arbeitsabläufe optimieren

    Praxisaufgabe: Verschaffe dir mit sieben Kreisdiagrammen einen Überblick darüber, wie viel Zeit eines Wochentages du mit welchen Tätigkeiten tatsächlich verbringst. Stelle demgegenüber, wie viel Zeit du mit Blick auf deine gesetzten Ziele mit verschiedenen Aktivitäten verbringen willst. Teile das Vergleichsergebnis und identifiziere Veränderungen, die sofort umgesetzt werden können.

    Challenge: Setze dir mindestens 3 weitere SMART-Ziele auf der Basis des Gelernten aus der Session. Füge deine Ziele zu Führungs-, Team-, Zeit- und Selbstmanagement aus den vorherigen Sessions zu einem persönlichen Entwicklungsplan zusammen und setze für jedes Ziel eine Maßnahme sowie eine Bewertungsmethode.

  • SOMMERPAUSE
  • +

    Mo, 29. Juli / 18:30 Uhr

    Networking Workshop

    Tausche dich mit anderen Teilnehmenden aus, die vor ähnlichen Herausforderungen wie du stehen. Entdecke Karriere-Hacks für deine Branche und knüpfe wertvolle Kontakte.

  • 08

    Mi, 31. Juli / 18:30 Uhr

    Nachhaltigkeitsberichterstattung

    • regulatorischer Rahmen
    • Anforderungen an Inhalt und Bericht: Formblatt-Ansatz und integrierter Ansatz
    • die wichtigsten Schritte zum ersten Bericht

    Praxisaufgabe: Diskutiere im Plenum, ob die Nachhaltigkeitsberichterstattung ins Accounting gehört. Nach welchen Kriterien sollten sich Unternehmen organisatorisch aufstellen?

    Challenge: Erläutere kurz, ob die Nachhaltigkeitsberichterstattung in deinem Unternehmen vom Accounting-Team ausgeführt werden sollte, und welcher Berichtansatz aus welchem Grund geeignet wäre. Begründe deine Entscheidungen.

  • 09

    Mo, 05. August / 18:30 Uhr

    E-Invoicing

    • gesetzliche Anforderung des E-Invoicing
    • Prozessmodelle für E-Invoicing
    • in-house und externe Lösungen
    • zentrale und dezentrale Lösungen

    Praxisaufgabe: Diskutiere im Plenum, ob E-Invoicing einem Kontrollwahn der Steuerbehörde gleicht oder als Treiber der Digitalisierung unerlässlich ist.

    Challenge: Beschreibe, welcher E-Invoicing Lösungsansatz für dein Unternehmen in Frage kommt. Zeige auf, welches Prozessmodell du für dein Accounting-System nutzen würdest und begründe deine Entscheidung.

  • 10

    Mi, 07. August / 18:30 Uhr

    KI-gestützte Prozessautomatisierung

    • Voraussetzungen für den Einsatz von KI, Vorteile und Einsatzmöglichkeiten
    • Grenzen und Gefahren
    • Auswirkungen von KI auf die Rolle des Accountants

    Praxisaufgabe: Diskutiere im Plenum, ob Künstliche Intelligenz eher als Fluch oder Segen für das Finanzwesen zu bewerten ist. Identifiziere Einsatzmöglichkeiten für KI im Finance- und Accounting Bereich und präsentiere das Gruppenergebnis im Plenum.

    Challenge: Erläutere, wie du mithilfe von KI-gestützten Prozessen die Effizienz in deinem Unternehmen erhöhen kannst. Definiere für dein Accounting-System mindestens ein Projekt, dessen Umsetzung aus deiner Sicht sinnvoll wäre, und begründe deine Auswahl.

  • 11

    Mo, 12. August / 18:30 Uhr

    Das Accounting Setup

    • in-house und outsourced Accounting
    • Aufgaben des Accountants
    • Month-End Closing Management
    • Auditmanagement

    Challenge: Stelle einen Projektplan für dein Accounting Setup auf, indem du die Ziele für Organisation, Strukturen, Prozesse, Aufgaben und Projekte aus den vorherigen Sessions zusammenführst und SMART formulierst. Erstelle eine kurze Präsentation zu beiden Plänen.

  • 12

    Mi, 14. August / 18:30 Uhr

    Abschlusspräsentation und Q&A

    • Präsentation des persönlichen Entwicklungsplans
    • Präsentation des Projektplans für das Accounting im eigenen Unternehmen
    • gegenseitiges Feedback
    • abschließende Fragerunde mit dem Experten

FALL AUF IN DEINEM NETZWERK!

  • Ein Kurszertifikat oder Empfehlungsschreiben machen sich gut im Lebenslauf und wecken Vertrauen in deine Kompetenz. Je nach Endpunktzahl erhältst du ein Teilnahmezertifikat oder Abschlusszertifikat.

  • Die top 10 % jedes Kurses können außerdem ein persönliches Empfehlungsschreiben der Kursleitung bekommen!

Kursdetails anfragen

Fülle das Formular aus, um die ausführliche Kursbroschüre zu erhalten. Wir melden uns so schnell wie möglich zurück, um gemeinsam alle Kursdetails zu besprechen.

 
 
 
 
Mehr erfahren